Wie man schon vermuten konnte, ist es Dying Light jetzt indiziert. Den Entwickler Techland traf dieses Schicksal, womit sie nicht allzu zufrieden sein sollten. Mittels einer Sonderermittlung wurde bekannt gegeben, dass Dying Light erst mal vorläufig auf der Liste A steht und somit nicht verboten ist, jedoch darf das Spiel nicht öffentlich verkauft & beworben werden.

Diese Maßnahme haben sie ergriffen um die weitere Verbreitung des Spiels zu stoppen und sich erst mal auf das Testen konzentrieren zu können. Wie genau es weiter geht weiß noch keiner, jedoch kann Dying Light noch auf die Liste B der BPjM gesetzt werden. Wir warten gespannt auf ein Ergebnis!

Lass ein Like auf Facebook da und bleibe auf dem Laufenden!